Der Favorit dominiert klar Drucken
Montag, den 12. Oktober 2020 um 15:02 Uhr

Panthers Gaggenau - TuS Großweier 2 33:17 (12:6)

Schweres Auswärtsspiel in Rotenfels
Man war sich schon vor dem Spiel bewusst, dass es kein einfaches Spiel werden wird. Jedem Spieler war klar, dass die Favoritenrolle definitiv bei den Panthers liegt. Man wollte die Fehler und Unkonzentriertheiten abstellen und an der Abwehrleistung der Vorwoche anknüpfen. Bis zur 15 Minute (6:3) konnte man den Vorgaben gerecht werden. Die körperliche Überlegenheit der Hausherren macht den Spielern aus Großweier sehr zu schaffen, sodass man mit einem Spielstand von (12:6) in die Halbzeit ging. In der 2. Halbzeit wollte man sich doch aufs Tore werfen konzentrieren, man lies den Ball laufen und kam dadurch deutlich besser in die Eins-gegen-Eins-Situationen, welche auch prompt zu Torerfolgen führte. Beim Spielstand von (23:12) in der 45 Minuten, merkte man das kräftezehrende Anlaufen gegen die stabile Abwehr der Hausherren. Leider wurde das eigene Abwehrverhalten vernachlässigt und dem TuS fehlten die Alternativen um vielleicht doch noch etwas „Kosmetik“ zu betreiben. Somit musste man gegen einen Titelfavorit der Bezirksklasse eine (33:17) Niederlage einstecken. Man sollte sich im Lager des TuS nichts vormachen, der Gegner war besser, aber man hat nie das Gefühl, dass man sich völlig aufgibt!  Am kommenden Wochenende kommt es zum nächsten Heimspiel, darauf gilt es sich nun zu konzentrieren und alles dafür zu tun, dass die Punkte in Achern bleiben.
Andreas Fuchs,  Andreas Huber,  Dirk Stahlberger 1,  Daniel Eckstein,  Maximilian Skerra 2, Sebastian Heil 1, Jan Islam 3, Joel Braunagel 1,  Kai Huber 5,  Hendrik Düsing 4/1,  Marcel Morgenthaler